Intensiv-Seminar

Neueste Channeling-CDs

Newsletter abonnieren

Gratis, unverbindlich, informativ!
Geben Sie bitte hier Ihre
E-Mail-Adresse ein:

Seltsame Geräusche aus dem Himmel

Siegfried Trebuch
Seltsame Geräusche aus dem Himmel

Seit dem letzen Jahr werden weltweit vermehrt seltsame Klänge vernommen, die scheinbar aus dem Himmel kommen. Es ist jedoch nichts zu sehen, sondern nur zu hören. Obwohl die Klänge an den verschiedensten Orten oft tausende Kilometer voneinander entfernt auftreten, so klingen sie manchmal durchaus ähnlich. Natürlich wären entsprechende Youtube-Videos leicht selber herzustellen, indem man einfach einem normalen Video einen Klang unterlegt. Mittlerweile sind schon dutzende gefälschte Videos aufgetaucht. Für die Echtheit des Phänomens spricht jedoch, dass es tausende von Augenzeugen und mittlerweile auch Medienberichte gibt, die es bestätigen. Natürlich ranken sich schon zahlreiche Theorien um diese seltsamen Töne. Die gängigsten Vermutungen sind HAARP, Außerirdische, Sonnenstürme, die Erde selbst, u.a. Wie bei allen außergewöhnlichen Phänomenen gilt auch hier: Machen Sie sich selbst Ihr Bild!

Uns hat dazu natürlich die Meinung der Geistigen Welt interessiert. Daher haben wir unter anderen folgende Fragen an den El Morya gerichtet:

  • Was kannst Du uns zu diesen seltsamen Geräuschen sagen?
  • Woher kommen diese Klänge?
  • Welchen Zweck haben diese Töne?
  • Gibt es einen Zusammenhang mit HAARP?
  • Gibt es einen Zusammenhang mit der verstärkten Erdbebenaktivität?
  • Haben diese Töne etwas mit den derzeit heftigen Sonnenstürmen zu tun?
  • Ist dieses Phänomen zum Wohle der Menschheit?
  • Werden wir in Zukunft vermehrt diese Klänge hören?

Die Durchgabe können Sie hier hören:

Weblinks

Artikel von BBC News
Strange Noises: Are they UFOs, thunder, HAARP or a hoax?
Did Massive Solar Flare cause strange Sky Noises?
Strange ‘UFO sounds’ continue to be heard in Australia

Seltsame Geräusche in Montreal:

Budapest:

Kanada, 12. Januar 2012:

Colorado, 22. August 2011:

Kiev, Ukraine:

Fernsehbericht aus Costa Rica:

Aktuelle Termine

SEMINAR:
MEDITATION UND MEINE ANBINDUNG AN DIE GEISTIGE WELT

Die Fähigkeit, Kontakt mit der Geistigen Welt aufzunehmen, wohnt grundsätzlich jedem Menschen inne. Manchen ist sie in die Wiege gelegt, andere müssen sie sich erarbeiten. Die gute Nachricht ist: Mit Hilfe regelmäßiger spiritueller Übung können die Begabungen des Geistes zur Entfaltung gebracht werden.

Im Seminar "Meditation und meine Anbindung an die Geistige Welt" am 26. und 27. Juli 2014 stellen wir bewährte Meditationstechniken vor, die Ihnen dabei helfen, Ihre persönliche Anbindung an die Geistige Welt zu entdecken und zu intensivieren. Sie lernen, wie Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit steigern und Ihren Geist schärfen können. Dadurch kommen Sie mehr in Ihre Mitte und können den Alltag leichter bewältigen.

Mit direkt aus der Geistigen Welt inspirierten Visualisationsübungen werden Sie Ihr Leben lichtvoller und liebevoller gestalten können. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren oder das Gefühl haben, nicht voran zu kommen, so helfen wir Ihnen mit konkreten Tipps aus unserer jahrzehntelangen Meditationserfahrung.

Das Seminar wird von der Geistigen Welt begleitet. Schon zu Beginn werden wir in einem Channeling begrüßt. Während des Seminars stehen wir in ständigem Kontakt mit Ihren Helfern im feinstofflichen Bereich. Sie werden die Möglichkeit erhalten, in einem persönlichen Channeling St. Germain ganz konkrete Fragen zu Ihrer Meditationspraxis zu stellen.

Dieses Seminar wird Sie dabei unterstützen, eventuelle Blockaden aufzulösen und Ihre tägliche Meditation zu optimieren, damit Ihrer spirituellen Entwicklung nichts mehr im Weg steht.

Live-Channeling-Abend:
Dualseelen & Zwillingsseelen

Am Freitag, den 11. Juli verbinden wir uns in Salzburg medial mit Maria Magdalena um mit ihr über das Thema DUALSEELEN & ZWILLINGSSEELEN zu sprechen. Sie kennen das Gefühl: Sie begegnen einem Menschen, den Sie noch nie zuvor gesehen haben, aber es fühlt sich an, als ob Sie sich schon ewig kennen würden. Es gibt Seelenverbindungen, die so stark sind, dass sie alles überdauern. Wie erkennt man, ob man seiner Zwillingsseele oder Dualseele begegnet? Was ist der Unterschied? Welche Beziehungen können daraus entstehen?

Diesen und vielen weiteren Fragen wollen wir in einem Live-Channeling-Abend auf den Grund gehen.

Wie immer bei einem Live-Channeling werden Sie die Möglichkeit haben, weitere Fragen zum Thema zu stellen.

Gratis Bewusstseinsentwicklungs-Newsletter

Mit dem kostenlosen Bewusstseinsentwicklungs-Newsletter erhalten Sie regelmäßig Informationen, die Ihren Horizont erweitern und Tipps, wie Sie Ihr Leben erfolgreicher und glücklicher gestalten können. Ihre E-Mail-Adresse wird vertraulich behandelt und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein und können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Geben Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:
  1. 26. Januar 2012 um 09:08

    Philippe

    Vielen herzlichen Dank an euch für die Aufnahme und die Arbeit, die dahinter steckt!

  2. 26. Januar 2012 um 09:25

    Sophie

    Ich danke euch von ♥ für die Information. Ich kann so alles, was geschieht besser einordnen, besser damit umgehen.
    LG Sophie

  3. 26. Januar 2012 um 09:43

    Berndt

    Hört sich an, als würde Stockhausen auf seinem Synthesizer spielen. Vielleicht sind es Versuche militärischer Art oder Wetterbeeinflussungen oder beides. Könnte auch dazu dienen, Menschen zu verunsichern, abzuschrecken. Je nach Klang. Vielleicht sind auch unterschwellig Botschaften in den Klängen untergebracht und die Klänge dienen nur dazu, die Aufmerksamkeit zu fesseln, damit unbemerkt unser Unterbewusstsein bearbeitet werden kann.
    LG

  4. 26. Januar 2012 um 09:57

    Marc

    Dazu vom Himmel fallende Vögel… Erinnert mich irgendwie an die “Katastrophen” mit den Heuschrecken… Ich glaub aus der Bibel… Wenn wir uns unsere Matrix selbst kreieren können, auf Grund der Quantenphysik, innerhalb der Gesetzmäßigkeiten… Nehme ich die weitere Herausforderung an! Spannend bleibt es!
    Gruß, auch an die “Musiker im Himmel”
    Marc

    • 26. Januar 2012 um 11:11

      Siegfried Trebuch

      “Ich werde wunderbare Zeichen wirken am Himmel und auf der Erde: Blut und Feuer und Rauchsäulen. Die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der Tag des Herrn kommt, der große und schreckliche Tag. Und es wird geschehen: Wer den Namen des Herrn anruft, wird gerettet. Denn auf dem Berg Zion und in Jerusalem gibt es Rettung, wie der Herr gesagt hat, und wen der Herr ruft, der wird entrinnen.”

      Buch Joel 3,3-3,5

  5. 26. Januar 2012 um 11:13

    Franciscus

    Könnte durchaus mit einer seismischen Aktivität zusammenhängen, möglicherweise steht ja tatsächlich wieder mal ein Polsprung an. Dieser kommt ja auch nicht von ungefähr, denn wenn sich das Magnetfeld durch die Magmaströme im Erdinneren bildet, dann ändert sich dieses auch erst wenn die Strömungen sich eben ändern. Polsprünge sind ein zeitlich wiederkehrendes Phänomen, es wäre vorstellbar, dass die Magma auch “Jahreszeiten” unterworfen ist. Durch was auch immer. Der Mond beeinflusst Ebbe und Flut, evtl. gibt es auch ein grösseres kosmischen Phänomen das die Magma beeinflusst. Theoretisch gedacht, Störungen im Magnetfeld bringen dann auch Vögel zum abstürzen. Die Erzeugung des Tones könnte durch eine Interaktion mit der Ionosphäre stattfinden. Genug der Mutmaßungen.

  6. 26. Januar 2012 um 11:28

    Christina1

    Danke dass Ihr Beiden Euch sogleich diesem Phänomen angenommen habt. Nicht nur die durchdringenden Geräusche selber, auch Eure klare Antwort und Bestätigung darauf, worum es hier eigentlich geht, darin was die meisten von uns sicher schon erahnen konnten, lässt einen schon erschaudernd irgendwie beglückend vor allen Dingen aber erwartungsvoll der Dinge die da noch auf uns zukommen werden, zurück.

    Eine so klare Antwort darauf!
    Herzlichen Dank :-)

  7. 26. Januar 2012 um 12:34

    Peter

    Ich halte es für nicht wahrscheinlich, daß diese Geräusche außerirdischen oder kosmischen Ursprungs sind. Diese Geräusche wirken auch keinesfalls angenehm oder harmonisierend, was man erwarten könnte, wenn “positive Außerirdische” uns beschallen sollten. Ganz im Gegenteil: ich vermute, daß es sich hier um militärische Geheimprogramme handelt (ähnlich wie beim Phänomen der Chemtrails und den Strahlenexperimenten durch Haarp), es gibt ja bereits Schall-Waffen, Mikrowellen-Waffen und andere negative Einflußnahmen durch elektronisch-psychotronische Techniken. – Eine Entwicklung des menschlichen Bewußtseins vollzieht sich in der Stille, durch Meditation und Kontemplation, Dienst an der Gemeinschaft und ethisches Handeln. Mit merkwürdigen Geräuschen und anderen exogen wirkenden Faktoren läßt sich keine “Menschheitsverbesserung” bewirken, das ist eine Illusion. Nur die ethische Arbeit an sich selbst führt zu einer wirklichen Bewußtseinsentwicklung und -erweiterung.

  8. 26. Januar 2012 um 12:37

    Silvia

    Gerade habe ich mir die Geräusche angehört und sie kamen mir sofort bekannt vor. Im Jahr 2003 bin ich hier viel durch die Gegend gefahren und habe diese Geräusche da schon gehört . Oft Sonntags wo normalerweise ja niemand arbeitet und Maschinen stillstehen. Ich konnte mir nicht erklären, was das war. Da ich auch oft vieles im Vorraus sagen kann und damals auch Nachts das Bedürfnis hatte zu schreiben, ohne dass ich über den Text nachdenken musste, kommt nach und nach alles was ich je geschrieben oder gesagt habe. Ich habe bisher noch nie wieder darüber gesprochen weil ich dadurch viel Negatives durch die Mitmenschen erlebt habe und behalte meine Sicht für mich.

    Ganz liebe Grüsse an Alle

  9. 26. Januar 2012 um 13:37

    Fabijenna

    Ich habe das mal nach oben in Frage gestellt und bekam zur Antwort, dass es die Energien sind, die sie uns herunter senden. Dazu wird die Kundalini von Mutter Erde in Bewegung gebracht. Im Januar diesen Jahres, ist eine große Welle von Liebesenergie über uns gebracht worden und diese Energien sind jetzt hörbar für uns, weil wir höher schwingen. Aber das muss jeder für sich selbst prüfen, ob das stimmig ist…

  10. 26. Januar 2012 um 13:52

    Gerda

    Vielen, vielen Dank an euch, es ist wieder eine große Bereicherung für uns alle. Ein großes Glück das es euch gibt.

    Herzlichen Dank,
    Gerda

  11. 26. Januar 2012 um 13:53

    Ralph

    …ich vermute das es mit den sonneneruptionen zusammenhängt in verbindung mit dem nachlassen unseres magnetgitternetzes …die sonnenstrahlen erhöhen unsere frequenz …alle atome schwingen dadurch schneller …. diese geräusche selber könnten auch die geräusche sein die im kosmos verursacht werden von anderen planeten ….die nun hörbar werden da unser magnetgitternetz im neuaufbau ist und scheinbar löcher in diesem netz dazu führen das diese schallwellen auf die erde treffen können …. sicherlich gibt es aber auch geräusche aus dem innern der erde die durch die veränderung zu hören sind… :-) love and light for all …bleibt in eurem herzen und schaltet den kopf (angst) …da unsere wahrnehmungen getrübt wurden durch die obrigkeiten …werdet bewusst …es ist wie es ist <3 <3 <3 :-)

  12. 26. Januar 2012 um 15:30

    Selina

    Hallo

    Das hoert sich fuer mich alles ein bisschen unnatürlich an!!!??? Ich finde diese dunklen Töne ehr angsteinflössend und aufdringlich. Ich denke wenn es etwas “Gutes” fuer uns waere, dann doch ehr mit höheren, angenehmen und leiseren klängen, oder nicht? Ich kann mir auch vorstellen, das dies etwas mit HAARP oder ähnlichen dingen zu tun hat.

    Ich denke aber wir werden es bald alle wissen!!!

    Lieben Gruss
    Selina

  13. 26. Januar 2012 um 15:53

    Tamesis

    Für mich hört sich das nach unsere mutter Erde an. Ich habe eine Weile Meditation mit verschiedene Planeten Töne gemacht und diese hier ist, definitiv die unsere Mutter Erde. Wir können davon ausgehen, dass es sich hierbei um Ihre Hilfeschreie handeln könnte, die uns sagen möchte wacht endlich auf oder wir gehen einen Schritt weiter und akzeptieren die Tatsache, dass unsere Planet tatsächlich beginnt in die fünfte Dimension aufzusteigen und sich nun auch bemerkbar macht.

  14. 26. Januar 2012 um 16:55

    Silvia

    Vielen herzlich Dank! Danke, dass ihr uns durch diese spannende Zeit begleitet. Danke für die viele Arbeit, die ihr leistet.

    Herzliche Grüsse Silvia

  15. 26. Januar 2012 um 18:01

    Chrissy

    Hi ihr Lieben, :)

    Dieses “Phänomen” habe ich nun schon 3 mal bewusst erlebt. Mein Mann und ich schliefen seelenruhig im Bett. Plötzlich weckte mich ein tiefer, summender Ton. Ich erschrak, weil ich den Ton nicht zuordnen konnte. Also weckte ich meinen Mann. Wir versuchten auszumachen, woher er kam und was ihn auslöste. Die Ursache fanden wir jedoch nicht. Beim letzten mal, als ich davon geweckt wurde, löste der Ton irgendetwas in mir aus. Ich wurde erneut davon geweckt. Blieb aber liegen ohne meinen Mann zu wecken, weil wir bei den letzten malen ohnehin nicht heraus fanden, woher der Ton kam. Ich lag also im Bett und lauschte dem Geräusch. Da wurde mir auf einmal ganz unwohl. Plötzlich verspürte ich Übelkeit und Schwindel. Ich vernahm den Ton immer Nachts. Wurde jeder mal davon geweckt. Morgens nach dem Aufwachen war er weg. Zu mindestens nahmen wir ihn nicht mehr war. Keine Ahnung woher es kommt. Wer oder was dafür verantwortlich ist. Auf jeden Fall kann ich bestätigen, dass es keine Einbildung ist. Allerdings muss ich sagen, dass der Ton von den oberen etwas abweicht. Bei uns klang er sehr dumpf, summend aber ohne Tonwechsel. Also praktisch gleich schwingend und ohne Pause.

  16. 26. Januar 2012 um 18:02

    Laura

    Ja, auch ich höre Töne, Klänge, deren Herkunft ich nicht nachvollziehen konnte. Sie klingen wunderschön und machen mich froh. Nachdem ich die Nachricht von Fabijenna gelesen habe möchte ihr zustimmen – auf jeden Fall erscheint es mir als ein erfreuliches Faktum und ich danke dafür.

  17. 26. Januar 2012 um 18:02

    Michael

    Ich habe diese Geräusche hier in Dortmund letzten Sommer auch des öfteren wahrgenommen und war immer der Meinung, es käme von unseren Dortmunder Stadthafen her.

  18. 26. Januar 2012 um 18:54

    Konstantin

    Vielen Dank für eure Arbeit : )

    Grüße aus Hannover

  19. 26. Januar 2012 um 19:25

    Christian

    Hallo Siegfried,

    Vielen dank für deinen raschen Beitrag zu diesem Thema, das mich schon sehr beschäftigt hat.

    Liebe Grüsse
    Christian

  20. 26. Januar 2012 um 19:33

    Johanna

    Ihr seid toll! Danke für euer Engagement. Eure Infos sind sehr, sehr berührend!
    Johanna

  21. 26. Januar 2012 um 20:05

    Yvi

    Hallo ihr Lieben,
    danke für diesen Beitrag und für die Informationen aus der geistigen Welt. Für mich hören sich diese o.g. Töne fast an wie ein Digeridoo. Welches ja auch die Töne / Schwingungen der Mutter Erde wiedergeben soll. Hier noch ein Video aus einer Höhle in Tibet, welche angeblich von Mönchen zur Meditation genutzt wird. Die Töne / Schwingungen sind insgesamt ruhiger und etwas angenehmer. Sie sollen angeblich die neue Welle, welche auf die Erde zukommt ausdrücken!? Hört selbst, fühlt selbst…
    http://www.youtube.com/watch?v=dA8ytdDbQGA
    Namastè Yvi

  22. 26. Januar 2012 um 20:39

    Maja

    Ich finde die Klänge auch eher beängstigend… wie aus einem Horrorfilm…

  23. 26. Januar 2012 um 20:41

    Eva

    Vielen Herzlichen Dank für diese hochinteressante Informationen… durchaus denkbar, dass diese neuen Frequenzen zur Justierung und Unterstützung, Spannungsabbau…der Erdspannung der tektonischen Platten …im Kosmischen Spannungsfeld der ERDE mit dem Galaktischen Synchronisationsstrahl .. und/oder auch die Sonnenstürme geben möglicherweise diese sehr ungewöhnliche, etwas unheimlichen Töne……

    Herzliche Grüße
    EVA

  24. 26. Januar 2012 um 21:10

    Sofie

    Ganz herzlichen Dank, Gaby und Siegfried, für die immer wieder so interessanten und bereichernden und Mut machenden Durchsagen. Sie sind eine grosse Bereicherung und Unterstützung auf dem Weg zum grossen Wandel.

  25. 26. Januar 2012 um 21:14

    Barbara

    Es sind die Geräusche, die durch Fracking entstehen! Dieses Video klärt darüber auf: http://bit.ly/yAzuuo – lest mal unter ‘Fracking’ nach und was wir dadurch auf unserer Erde als Menschheit erlauben und akzeptieren: wir vergiften uns selbst und alles um uns, nur aus Profitgier! Wir müssen damit aufhören uns selbst was schön zu reden und zu glauben, dass es nur zu unserem besten sei! ‘Strukturen auflockern’ ála El Morya heißt im Klartext ERDstruktur durch Frequenzen aufzubrechen und mit giftigen Substanzen vollzupumpen um Erdgasvorkommen aufzuspüren. Das gibt es auch in Deutschland. Wir vernichten uns selbst und gegenseitig – da können nur wir selbst uns retten, indem wir das nicht erlauben, aufklären und ein anderes Wirtschafts-/Geldsystem kreieren. Wir sind das System, wir haben es geschaffen, also können/müssen wir es ändern – es ist Zeit, höchste Zeit!

    • 26. Januar 2012 um 21:26

      Siegfried Trebuch

      Die Illuminati sind nicht an allem Schuld. ;-)

  26. 26. Januar 2012 um 21:35

    Siegfried Trebuch

    Nur weil die Töne unheimlich klingen, müssen sie noch nichts Schlechtes sein. El Morya sagt, sie würden dazu beitragen, die Energiekörper zu lockern, sodass sie sich leichter voneinander lösen können. Gaby hat das auch vor dem Channeling in inneren Bildern deutlich gesehen. Für mich macht das durchaus Sinn. Vor Jahren habe ich mit außerkörperlichen Erfahrungen experimentiert. Kurz bevor der Astralkörper den physischen Körper verließ, waren auch seltsame Geräusche zu hören, die diesen hier nicht unähnlich sind.

  27. 26. Januar 2012 um 21:43

    Klaus

    Halli hallo,
    nun – philosophieren kann man hier sicher viel. Ich bin sehr dankbar, dass Gabi uns an den Botschaften aus der geistigen Welt teilhaben lässt – ich gehe seit 20 Jahren meinen spirituellen Weg und habe dabei ein gutes Stück weit gelernt, das Leben von innen wahrzunehmen – so kann ich für mich wahrnehmen, dass sich die von Gabi übermittelten Botschaften sehr stimmig anfühlen – daher empfinde ich diese als sehr kostbar und hilfreich, und sage auch an dieser Stelle “lieben Dank dafür”.

    Ich habe sehr viel experimentiert und ausprobiert, um das Destruktive in mir irgendwie loszuwerden, abzuschütteln, auszulöschen – lange Zeit vergeblich – bis ich dann irgendwann die Lösung fand: Ich brauche nur eines zu tun – meine Aufmerksamkeit auf das Gute, die Liebe, das Licht … in mir zu richten – das ist alles. Das worauf ich meine Aufmerksamkeit richte, wächst und gedeiht prächtig. Die Dinge, von denen ich meine Aufmerksamkeit abziehe verkümmern, verdörren – werden immer kleiner und schwächer. Und genau das habe ich dann auch erlebt und erlebe es heute noch. Es ist wunderschön, so zu leben und ich fühle mich dadurch sehr gut vorbereitet auf das, was jetzt kommt und freue mich sehr darauf. Das möchte ich Euch allen ans Herz legen.

    Sonnige Grüße
    Klaus

Hinweise zum Kommentieren auf SiegfriedTrebuch.com

Bitte verwenden Sie zum Kommentieren Ihren Vornamen und gegebenenfalls Nachnamen, aber keine Nicknames. Dadurch bleiben Sie noch immer anonym und die Community kann Sie beim Namen nennen. Bitte bemühen Sie sich, klar und fehlerfrei zu schreiben und achten Sie darauf, dass Ihr Kommentar zum Thema passt.

Wenn Sie Ihr Foto neben Ihrem Kommentar sehen wollen, dann können Sie es hier hochladen: Gravatar.com

Alles, was die Community bereichert, ist willkommen!

Siegfried Trebuch

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen registriert und angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben. Die Registrierung ist kostenlos und unverbindlich.
Jetzt registrieren
Wenn Sie bereits Mitglied sind und ein Passwort haben, melden Sie sich bitte an.
Anmelden

Ein Abend für die Seele

Meditations-CDs

Sonne Live

Klicken zum Vergrößern

Solar Activity Monitor

SONNENAKTIVITÄT Klicken für Erklärung
ERDMAGNETFELD Klicken für Erklärung